Next generation battery recycling

cylib bietet eine innovative und nachhaltige Technologie für das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien. Für eine echte Kreislaufwirtschaft anstelle von weiterer Ausbeutung unserer Rohstoffe.

Proprietäre nachhaltige Technologie

Der cylib Prozess wurde in langjähriger Forschung an der RWTH Aachen University entwickelt. Das ökoeffiziente Verfahren wurde zum Patent angemeldet.

-12%

Geringerer Säurebedarf

Das cylib Verfahren nutzt eine zum Patent angemeldete Vorbehandlung, welche eine Reduktion der Säuren in der Hydrometallurgie ermöglicht. Dies führt zu einem verringerten Additiveinsatz, was den Fußabdruck des Prozesses weiter verbessert.

-100%

Additive für die Lithium Rückgewinnung  

Infolge der wasserbasierten Lithium Rückgewinnung werden keine Additive benötigt. Darüber hinaus werden für Graphit minimale Mengen an Additiven durch eine proprietäre Lösung benötigt.

>90%

Recycling Effizienz

Das cylib-Verfahren gewinnt alle wertvollen Materialien aus Batterien sowie aus Produktionsabfällen zurück. Neben der Rückgewinnung aller Elemente übertrifft die Recyclingeffizienz bereits jetzt die zukünftigen gesetzlichen Vorgaben.

cylib bietet eine ganzheitliche und innovative Lösung für das Recycling von Lithium Batterien

End-to-End Prozess

Der cylib Prozess deckt die gesamte Wertschöpfungskette des Batterierecylcings, von end-of-life Batterien bis zum markfähigen Rohstoff, ab.

Übertreffen der gesetzlichen Vorgaben

Schon heute übertrifft cylib  die EU Batterie-Regularien der nächsten 10 Jahre.

High quality Produkte

Unsere recycleten Produkte hinterlassen einen signifikant geringeren ökologischen Fußabdruck als Rohstoffe aus der Primärgewinnung.

Wissenschaftlich basierter Prozess mit reduziertem ökologischen Fußabdruck

Als Teil eines renomierten Batterie Recycling Teams der RWTH Aachen Univsersity entwickelten die cylib-Gründer*innen ein innovatives Recyclingverfahren für die echte Kreislauffähigkeit von Batterien. Die jahrelange Entwicklung führte zu einem nachhaltigen und effizienten End-to-End-Recyclingprozess.

Weniger CO2 Emissionen

Recycelte Materialien weisen einen signifikant geringeren Fußabdruck als Primärrohstoffe auf. Dieser Vorteil ist beim cylib Verfahren durch eine zum Patent angemeldete CO2 effiziente Technologie besonders ausgeprägt.

Rückgewinnung von Basismetallen

Der cylib Prozess beinhaltet thermische, mechanische und hydrometallurgische Schritte. Dadurch wird die Rückgewinning aller Basismetalle ermöglicht. Nicht nur Elemente wie z.B. Kobalt werden gewonnen, auch die sortenreine Gewinnung von Aluminium- und Kupfer ist möglich.

Saubere Hydrometallurgie

Die innovative, auf Wasser basierende Rückgewinnnung von Lithium und Graphit wurde über Jahre der Forschung an der RWTH Aachen University entwickelt. Das Verfahren ermöglicht nicht nur die Graphitgewinnung, sondern reduziert auch den Einsatz von Additiven und Säuren.

Vom Abfallprodukt zum neuen Rohstoff

Das cylib-Verfahren verwandelt Abfälle aus Altbatterien oder Produktionsschrott in marktfähige Produkte. Cylib deckt alle Schritte von der Entladung der Batterien bis zur hydrometallurgischen Extraktion ab. Da der gesamte Prozess in einer Hand liegt, ist auch die Verarbeitung von Produktionsabfällen sowie von Black Mass möglich.

Habt ihr Fragen? Meldet euch!